Zuletzt auf dieser Seite aktualisiert:

 

Startseite/ Neu und Wichtig (8.3.)

 

 

 

 

Haben Sie "Sweet Things and Stories" schon auf facebook besucht? Für alle Englisch- und Lesefreunde gibt es dort interessante, amüsante und bewegende Bilder und Nachrichten aus der Welt der Bücher. 

 

 

 

 

Sweet Things & Stories
Talstraße 8

71272 Renningen-Malmsheim

 

Tel. 01520-1831294

books@sweet-things-and-stories.de

Weihnachtsmarkt-Tagebuch aus dem Buchlädchen

                                      Donnerstag, 12.11.

 

Hurra, es geht wieder los! Wie immer ist alles erst in der letzten Minute (fast) fertig geworden, und jetzt riecht es nach Kinderpunsch und die zwei Kundinnen, die für heute persönliche Einkaufszeit vereinbart haben, können kommen. Kleine Kundinnen gibt es auch - der klare Favorit heute: "Hör mal, so klingt Weihnachten". 

Beim Abschließen ist es schon dunkel. Die Lichterkette im Fenster bleibt an, und beim letzten Blick in den Laden und dann von draußen nach drinnen ist es wieder da, das ganz und gar magische Gefühl, das eine Lichterkette in einem dunklen Zimmer in mir auslöst. Der unglaubliche Frieden mitten im Chaos. Geborgenheit und Vorfreude auf Weihnachten. 

                                               Freitag, 13.11.

 

Ich habe versucht, zur offiziellen Eröffnung der Weihnachtsmarktzeit ein Video für facebook zu machen, aber nachdem ich mir den ersten Versuch angesehen habe, habe ich doch lieber nur ein paar Fotos gepostet....

Heute kam der Verpackungsservice zum Einsatz! Ich liiiebe Geschenke Einpacken! 

Viele, auch kleine, Menschen, denken schon über die Geschenke für ihre Lieben nach.

 

Heute konnte ich diesen Dialog zweier Mädchen mithören: 

"Und was denkst Du wäre für meine Oma und Opa gut?"

"Schneekugeln"

"Ja, Schneekugeln!"

"Die gehen halt leicht kaputt... aber, naja, für Deine Großeltern, vielleicht sind sie nicht so wild...."

Für alle Fälle wurde die Schneekugel aber wirklich gründlich eingepackt! 

Freitag, 20.11.

 

Es gibt immer noch Probleme mit meinem kleinen Weihnachtszug - irgendwie gehört eine Eisenbahn doch zu Weihnachten, aber ich muss noch den idealen Platz finden. 

Hatte aber auch gar nicht viel Zeit zum Überlegen, es war so viel los, mit vielen Besuchern, Vorbestellungen, Abholungen... Besonders viel Spaß hat der Besuch einer amerikanischen Familie gemacht, die kam, weil sie "Bücher und Buchgespräche braucht wie Vitamine". Vielleicht liegt es daran, dass der Vater den exakt gleichen Namen trägt wie ein Briefroman der deutschen Romantik. Leider gibt es den nicht in englischer Übersetzung - wenn jemand Lust hat 460 Seiten im Stil von „[...] denn wenn ich etwa nur Lust habe, mit leichter Reuterei zu scharmutzieren, so schießt er mir mit Vierundzwanzigpfündern unter meine besten Truppen: wenn sich zuweilen nur ein paar Husaren von witzigen Einfällen an ihn machen wollen, so schleppt er mit einemmale einen ganzen Train schwerer Allgemeinsätze herbei [...]“ ins Englische zu übersetzen bitte bei mir melden! 

Neben neuen gab es auch viele Stammkunden und Freunde heute, eine Freundin kam mit ihren Enkelkindern wieder, die gefragt hatten, ob sie wieder in das "Zimmer voller Bücher" dürfen. Klingt doch schön, oder?

                                         Samstag, 21.11.

 

Allerdings ist das "Zimmer voller Bücher" zur Zeit auch ziemlich voller Mäuse, und es ist so toll, wie viele Freunde Millie, George und Co. haben, die heute extra gekommen sind, um sich neue Weihnachtsmäuse zu kaufen. 

Außerdem gabs Überraschungsbesuch von Bekannten vom letztjährigen Renninger Weihnachtsmarkt - wenn man sich dort schon nicht sehen kann... 

Die kleine Kundschaft zieht Kreise und bringt immer neue Freunde mit - zwar sind die beliebten Weihnachtsradiergummis jetzt ausverkauft, aber nächste Woche gibts neue Schneekugeln, von denen mit Panda ist schon eine reserviert....

Und ich muss auch unbedingt Schokolollies nachkaufen ("Ich lieeeeeebe Schokolollies! die hatte ich jetzt ein Jahr nicht mehr!"). Nach Ladenschluss kommt noch mein Mann und Logistiker und treuer Erfüller dringender unnützer Wünsche vorbei und rettet die Eisenbahn - eine Miniversion davon fährt jetzt unter dem Schreibtisch im Kreis: Hohoho! Merry Christmas!